Forschungsauftrag

Verbundprojekt:
„Lange selbstbestimmt zu Hause leben durch situative Assistenzsysteme und bedarfsgerechte Dienstleistungen für pflegende Angehörige“

easyCare gehört zu den 18 Forschungsprojekten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF), die seit 2008 unter dem Titel „Altersgerechte Assistenzsysteme für ein gesundes und unabhängiges Leben“ (AAL) mit einer Gesamtsumme von 45 Millionen Euro gefördert werden. easyCare ist Ende 2009 gestartet und sieht eine Laufzeit von drei Jahren vor. Insgesamt stehen dem Projekt 2,7 Millionen Euro mit einem BMBF-Förderanteil in Höhe von 50 Prozent zur Verfügung.

easyCare ist ein sogenanntes Verbundprojekt, das insgesamt vier Verbundpartner aus Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft zusammenführt: Das Forschungszentrum Informatik (FZI) in Karlsruhe, das Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg in Stuttgart, die vitapublic GmbH in München und die Karlsruher RaumComputer GmbH. Die Projektkoordination liegt in der Verantwortung des FZI. Alle vier Partner garantieren mit ihren Kernkompetenzen und projektbezogenen Erfahrungen, das vornehmliche Ziel von easyCare zu erreichen: die gezielte Unterstützung von pflegenden Angehörigen, damit Pflegebedürftige ein möglichst langes, selbstbestimmtes Leben in der gewohnten häuslichen Umgebung führen können.

Was sieht easyCare im Schwerpunkt vor?
Kern des Projekts ist ein zentrales Internetportal, das pflegenden Angehörigen mit den dringend benötigten Informationen und Dienstleistungen versorgt. Dazu gehören u.a. aktualisierte Pflegeinformationen, multimedial aufbereitete, leichtverständliche Pflegeschulungsinhalte und Social Network Komponenten sowie zielgruppengerechte Angebote von Pflegedienstleistern zur Pflegeunterstützung oder Beratung. Dazu gehört auch eine besondere Dienstleistung: Mit dem sogenannten Case Management wird den Pflegenden Angehörigen ein optimierter Gesamt-Versorgungsplan für den Pflegebedürftigen zur Verfügung stehen, der einer ständigen Kontrolle unterzogen wird. Insgesamt erhalten die Pflegenden Angehörigen mit dem easyCare Internetportal ein integratives Beratungs- und Betreuungsangebot, das deren Arbeit deutlich erleichtern wird.

Zum Erreichen der Projektziele sind acht Arbeitspakete definiert. Diese werden von mehreren Partnern bearbeitet, wobei sich für jedes Arbeitspaket jeweils ein Partner verantwortlich zeichnet. Dadurch wird eine höchst mögliche Transparenz in der Kooperation erreicht, um die Stärken der einzelnen Partner zielführend integrieren zu können.



Im Überblick


Projekttitel (kurz):
easyCare

gefördert vom:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Projektträger:
Projektträger im DLR, Bonn

Fördermaßnahme „Altersgerechte Assistenzsysteme für ein gesundes und unabhängiges Leben“

Förderkennzeichen:
01XZ09007

Projektpartner:
Forschungszentrum Informatik (FZI), Karlsruhe

vitapublic GmbH, München

Wohlfahrtswerk für Baden-Württemberg, Stuttgart

RaumComputer GmbH, Karlsruhe

Projektkoordination:
Forschungszentrum Informatik (FZI)

Projektlaufzeit:

3 Jahre
(Sept. 2009 - Aug. 2012)

Projektvolumen:
2,7 Mio. Euro (Förderanteil des BMBF: 50%)

Pressekontakt:
vitapublic GmbH